FANDOM


Images-6-

GAT-X103 Buster

Der GAT-X103 Buster ist der Prototyp eines Mobile Suit, der in der Anime Serie Mobile Suit Gundam Seed vorkommt. Die Einheit wird von Dearka Elsman gesteuert..

Technologie und EigenschaftenBearbeiten

Da der Buster als Artillerie-Mobile Suit für hohe Reichweiten konzipiert wurde, ist seine Bewaffnung praktisch nur für Distanzgefechte ausgelegt. Er verfügt deshalb über eine Strahlenkanone, einen Granatenwerfer und zwei Container mit kleinen Raketen. Die große Schwäche des Buster liegt darin, dass er über keine Nahkampfwaffen verfügt, was die Einsatzmöglichkeiten erheblich einschränkt. Diese Schwäche wurde beim späteren Serienmodell, dem GAT/A-01E2 Buster Dagger korrigiert.

Wie die anderen G-Prototypen der X100er Serie (GAT-X102 Duel und GAT-X105 Strike) basiert der Buster aus einem sehr agilen, nicht transformierbaren Rahmensystem (er basiert praktisch komplett auf dem Duel, nur sind Auslegung und Bewaffnung unterschiedlich).

BewaffnungBearbeiten

Die Hauptwaffe des Buster besteht aus zwei Langstreckenkanonen die auf zweifache Weise zu einer Kombinierten Waffe usammengesetzt werden können. Je nach Angriffsmethode kann man diese Waffe anders zusammensetzen.

  • 350mm Kontrastschrotkanone "Gunlauncher"
Der Buster trägt sie für gewöhnlich in der linken Hand. Wenn sie in der kombinierten Waffe vorne montiert ist, fungiert diese Waffe als Panzerbrecher. Sie schießt Projektile, verwendet aber kein Schießpulver dazu sondern elektromagnetische Felder (ähnlich einer Railgun). Als Projektile kann normale Munition verwendet werden, aber auch Panzerbrecher-Geschosse oder Granaten.
  • 94mm Super-Hochimpuls-Präzisionsgewehr
Der Buster trägt es für gewöhnlich in der rechten Hand. In der Kombinationswaffe als Vorderteil eingesetzt, verwandelt sie diese in ein Hyper-Langstrecken-Präzisionsgewehr.
  • 220mm 6-läufige Raketen-Container
Der Buster ist mit zweien dieser Container ausgestattet, die auf seinen Schultern montiert sind und es ihm erlauben, einen regen von Raketen auf den Feind abzufeuern. Sie können aber auch für Sperrfeuer eingesetzt werden.

Technische AusstattungBearbeiten

  • Phasenverschiebungspanzerung
Wie alle Mobile Suits des G-Projekts ist auch der GAT-X103 Buster mit einer Phasenverschiebungspanzerung ausgestattet. Wenn sie aktiviert ist, wechselt der Buster die Farbe von Grau in Grün/Braun. Die Phasenverschiebungspanzerung macht den Buster immun gegen physische Waffen wie Projektile, Raketen oder das Schwert des GINN. Der Energiebedarf dieser Panzerung ist jedoch relativ hoch und steigt noch, wenn der Suit unter Beschuss ist. Dann besteht die Gefahr, daß die Batterien des Buster schnell leer werden.